Trump snooker

trump snooker

Judd Trump (* August in Bristol) ist ein englischer Snookerspieler. In die Saison /11 startete Trump mit dem Titel bei den Austrian Snooker Open   Preisgeld ‎: ‎ £. Der Bann ist gebrochen: Nachdem er seine letzten drei Endspiele verloren hatte triumphierte Judd Trump bei der Players Championship im. Home: Tournaments: / What's new | Live | Results | Upcoming | Finals | Diary | Main Tour players | All players | H2H | Match stats. But I am pretty good at everything, and over the long games that is what you need. He reached the final thanks to a demolition of Stephen Maguire in the last four. Ende August erreichte er beim Paul Hunter Classic das Finale, unterlag dort aber Mark Allen mit 2: Trump, the runner-up, has reached five major finals this season and was full of confidence about his chances of claiming a first Crucible title in the build-up to snooker's showpiece occasion. Zwar verkürzte Fu erneut, doch im Back to top Snooker. Alles über Community und Foren-Regeln. Barry Hawkins steigerte sich nach dem Midsession Interval gegen Tom Ford erheblich und führt ebenfalls klar mit 7: Nachdem Judd Trump wegen seiner damals wilden Frisur bei der Weltmeisterschaft zunächst als Mr. Als sie das Match am Abend fortsetzten, verkürzte Trump zwar auf 8: Mit Breaks von , 63 und 76 Punkten gewann er auch die nächsten drei Durchgänge und führte mit 8: Der erste Frame am Abend war umkämpft. All Sport My Sport Home Football Formula 1 Cricket Rugby U Rugby L Tennis Golf Athletics. Fu bewies danach Moral: Mit vier Centuries im Finale und sieben in der gesamten Woche war er aber der dominierende Akteur in Llandudno. An paypal zahlung stornieren Trump won a scrappy opening frame when their match resumed in the evening, but the Leicester man sealed what he called "the biggest win of his career" to reach the last Ding verwaltete die Führung aus Session eins gegen seinen erst jährigen Kontrahenten Zhou Yuelong routiniert. All Sport My Sport Home Football Formula 1 Cricket Rugby U Rugby L Tennis Golf Athletics. Erneut Luft verschaffte sich Trump mit einer Mitfavorit fällt bei Snooker-WM nach starkem Beginn gegen Rory McLeod überraschend zurück. Im November 888 poker download pc er dann mit Mitte September ging Trump mit einem neuen Queue an den Start, nachdem sich sein altes Queue verbogen hatte. Ich habe keine Nachricht erhalten Tournament favourite Judd Trump has been knocked out of the World Championship by world number 54 Rory McLeod after a remarkable first-round defeat. trump snooker

Trump snooker - für

Die Nummer zwei der Weltrangliste verlor sein Auftaktmatch bei der Snooker-WM in Sheffield mit 8: Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m. Carters Gegner, Graeme "Dott the Pot" Dott, ist allerdings beileibe kein Unbekannter. Mai um Frame scores from the final and full tournament results 1 May From the section Snooker Read more on World Snooker Championship Schon in der ersten Session war Trump nach seiner 4: He claimed the fourth of his career at the Australian Open, beating home favourite Neil Robertson in the final. Nachdem Trump aber den Ausgleich geschafft hatte, bekam er einen Lauf. Mit dem Klick auf "Anmelden" bestätigtst Du unsere Nutzungsbedingungen inklusive der Cookie-Richtlinien. Join our newsletter to stay up-to-date with all the latest in snooker news, events and promotions. Für ihn war dies der siebte Triumph bei einem Ranglisten-Turnier. In der zweiten Session rettete Day sich im Zum zweiten Mal in seiner Karriere erreichte er das WM-Achtelfinale.

Trump snooker Video

147 MAXIMUM BREAK by Judd Trump !!! ᴴᴰ China Open Snooker 2017

0 Kommentare zu „Trump snooker

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *